Schutz des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung- Datenschutzerklärung

Wenn Sie sich als Besucher in das Kontaktformular eintragen, erklären Sie sich nach § 4a BDSG einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, speichern und verarbeiten.

1. Geltungsbereich

Diese Einwilligung gilt für Dipl.-Kfm. Gabriele Seidl.

2. Zweck der Erhebung

Die personenbezogenen Daten werden zu dem Zweck erhoben, daß Fragen, Anregungen und Kritik beantwortet werden können und eine Auseinandersetzung mit ihrer Meinung ermöglicht wird. Die von Ihnen hinterlassenen Daten werden allein zu diesem Zweck verwendet, zu dem sie freiwillig zugestimmt haben.

3. Überlassene Informationen

Ohne Ihre Zustimmung werden keine personenbezogene Daten gespeichert. Sie können die bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten jederzeit berichtigen. Auf Ihren Wunsch werden die personenbezogenen Daten gelöscht bzw. gesperrt. Zu diesem Zweck, oder bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an info@kanzlei-seidl.de.

4. Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte

Ohne Ihre Zustimmung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an aussenstehende Dritte weitergeben. Im Rahmen der Einwilligung nach § 4a BDSG erklären Sie sich jedoch einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten intern versenden dürfen. Eine darüber hinausgehende Weitergabe personenbezogener Daten geschieht nur im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetz, insbesondere, sofern wir rechtlich dazu verpflichtet sind, Daten an Gerichte und Behörden herauszugeben.

5. Datensicherheit und Datengeheimnis

Wir verwenden zur Sicherung eingegebener Besucherdaten technologisch allgemein anerkannte Sicherheitsstandards um Besucherdaten vor Missbrauch, Verlust und Verfälschung zu schützen. Zudem sind nur bestimmte Mitarbeiter zu den personenbezogenen Daten zugangsberechtigt. Diese Mitarbeiter stellen im Rahmen des Überlassungszwecks sicher, dass die Vertraulichkeit dieser Daten gewahrt wird.